Die Nachricht mag zu den Meisten in der Community bereits durchgedrungen sein, was uns nicht davon abhalten soll Nils „k1to“ Gruhne offiziell aus der Berzerk-Familie zu verabschieden. Als Gründungsmitglied hatte „k1to“ umfassenden Anteil an der Erfolgsgeschichte, die wir in den vergangenen 14 Monaten schreiben konnten. Mit seinem Transfer zu Alternate aTTaX setzt „k1to“ als Spieler von Team Berzerk nochmal einen letzten Meilenstein. Als erste Schweizer eSport-Organisation können wir mit dem Transfer eines Spielers eine Ablöse generieren und somit einen weiteren Schritt in Richtung nachhaltige Entwicklung der Wettkampfabteilung machen.

„Den Transfer von Nils sehe ich mit einem lachenden und einem weinenden Auge: Zum einen, habe ich es genossen zu sehen, wie sich Nils in den letzten Monaten unter der Regie von SolEk und mir entwickelt hat und freue mich, dass dieser Arbeit, durch das Interesse von HUNDEN & Co, Anerkennung zuteil wird. Zum anderen, verlieren wir einen tollen Spieler und Freund, der wohl zu den begabtesten Aimern in der deutschen Szene zählt.“, resümiert Tahsin „tahsiN“ Broschk.

„k1to´s“ Wunsch, sich Alternate aTTaX anzuschließen, kam für uns überraschend und ist im Hinblick auf unsere sportlichen Ziele ohne Frage suboptimal. Dennoch freuen wir uns, einem Spieler, der sich um unsere Organisation verdient gemacht hat, die Möglichkeit zu geben, den nächsten Karriereschritt zu machen und wünschen „k1to“ dabei alles erdenklich Gute. An dieser Stelle sei auch das sehr professionelle und höfliche Auftreten der Alternate aTTaX-Geschäftsführung erwähnt, die sich in den Transferverhandlungen als aufrichtige und konstruktive Verhandlungspartner präsentiert haben.

Wir wünschen „k1to“ mit seinem neuen Team viel Glück im weiteren Saisonverlauf und sagen:
„GGWP, Nils und vielen Dank für Alles!“