Das Transferlarussell steht niemals still und so freuen wir uns den nächsten Neuzugang in der Berzerk-Familie begrüßen zu dürfen. Alex “aleyzr” Werres arbeitet bereits seit einiger Zeit als Analyst mit unseren Spielern zusammen. Unser Redakteur Robert “don_boskau” Lennecke hat sich mit Adlerauge und Mastermind “aleyzr” zusammengesetzt und über die Facetten und Herausforderungen der Analystentätigkeit gesprochen.

don_boskau: Moin Alex! Schön, dass Du Zeit für ein Gesrpäch findest. Stell Dich doch einfach mal kurz vor, damit jeder weiß, wer hier die Fäden im Hintergrund zieht.
aleyzr: Hallo zusammen! Mein Name ist Alex “aleyzr” Werres, ich bin 24 Jahre alt und wohne in Köln. Momentan studiere ich Wirtschaftsrecht und arbeite nebenbei als CSGO-Analyst.

Wie bist du zu CS:GO gekommen und was sind deine Erfahrungen im Competetive Bereich?
Ich habe relativ früh angefangen mit Freunden in der Schule CS zuspielen. Nach kurzer Zeit bin ich dann aber auf CoD4 umgestiegen und habe dort sehr lange aktiv gespielt. Später bin ich dann auf League of Legends umgestiegen und konnte auch dort weitere Erfahrungen sammeln. Der Wettkampf stand für mich schon immer im Fokus. Ob in Source, CoD oder League of Legends, 5on5 Ligen war das einzige was mich interessierte und ich habe versucht in jedem Spiel so viel Teamerfahrung wie möglich zu sammeln.

Wie kam es zum Rollenwechsel vom aktiven Spieler hin zur Analystentätigkeit?
Seitdem ich angefangen habe Competetive zu spielen, war ich immer der Ansager und habe eine Leidenschaft für die taktischen und strategischen Elemente der einzelnen Spiele entwickelt. Durch eine Verletzung im Unterarm, bin ich derzeit nicht in der Lage selbst zu spielen. Quasi zeitgleich zu meiner Verletzung kam dann die Anzeige, dass Berzerk einen Analysten sucht und viele meiner Mates meinten, ich solle mich doch mal bewerben. Nun bin ich hier.

Du machst den Job nun schon seit einem Monat. Worin besteht die Arbeit eines Analysten und wie gehst du vor, wenn Du einen Gegner analysieren willst?
Erstmal besorge ich mir die Demos, schaue mir die letzten Ergebnisse an und welche Maps gespielt wurden. Dann schaue ich mir die Demos an und schreibe mir raus, welche Besonderheiten ich erkennen kann. Danach nehme ich die relevanten Stellen der Demos auf und kommentiere die Situationen. Am Ende gebe ich dann meist eine kleine Zusammenfassung und mache Empfehlungen, wie man gegebenenfalls auf spezielle Runden des  Gegners reagieren kann und was man im Allgemeinen gegen den Gegner gut spielen könnte.

Demanch hast Du direkten Einfluss auf das Spiel und rutscht schon fasst in die Rolle eines Coaches?
Mich als Coach des Teams zu bezeichnen wäre aktuell sicherlich völlig übertrieben. Anfangs habe ich mich allein auf die Analyse beschränkt, aber wir versuchen immer mehr Input beziehungsweise Vorschläge in die Analysen einfließen zu lassen. Das Team kann dann entscheiden, was sie davon während des Matches einbinden wollen. Mein Ziel ist aber definitiv immer mehr in eine beratende Funktion zu kommen.

Wo liegen die Schwerpunkte deiner Arbeit und welche Kompetenzen sollte man als Analyst mitbringen?
Das Wichtigste ist die Fähigkeit Muster im Spiel eines Teams zu erkennen. Man muss versuchen zu verstehen, welche Denk- und Entscheidungsprozesse  der Gegner durchläuft. Daraufhin kann man dann Aussagen treffen, dass sich Team XY in einer bestimmten Spielsituation, meist so oder so verhält. Das macht es unseren Spieler auf dem Server einfacher, Entscheidungen des Gegners leichter vorherzusehen.

Inwiefern profitiert ein Team am Spieltag von der Arbeit eines Analysten?
Am meisten hilft man, denke ich, seinem Team indem man die angesprochenen Muster offenlegt, spezielle Spielzüge aufzeigt und gegebenenfalls Verhaltensmuster einzelner Spieler erklärt, da gerade in stressigen Spielen die Teams/Spieler meist in gewohnte Muster zurückfallen. Wenn man diese Muster dann kennt, kann man das während des Spiels zu seinem eigenen Vorteil nutzen.

Kann man als Analyst auch noch überrascht werden, sodass man sagt “Das ist aber interessant und habe ich so noch nicht gesehen”?
Auf jedfen Fall! Ich gucke zwar schon jahrelang Demos, aber man kann immer wieder neue Sachen lernen. Bei Berzerk ist vor allem das Niveau komplett neu für mich. Ich kenne mein eigenes Niveau und eben das, der absoluten Topteams wie SK Gaming, Astralis, Faze und Co… Auf der Zwischenstufe von Amatuerteams und internationalen Topteams funktionieren viele Dinge ganz anders. Die Meta unterscheidet sich recht stark und Teams haben in ganz unterschiedlichen Bereichen ihre Stärken und Schwächen. Da ist es ganz interessant zu lernen, wo da der aktuelle Stand ist und was am effektivsten ist.

Demnach kennst Du die Topteams sehr gut. Wo liegen für Dich die Unterschiede zwischen deutschen Topteams und internationalen Größen?
Der erste Punkt ist sicherlich, dass sich die deutschen Teams selbst voneinader unterscheiden. Es gibt taktisch versiertere Teams und eben Teams, die einen anderen Spielstil bevorzugen. Wenn man nun einen Vergleich zwischen deutschen Teams und der internationalen Elite auf rein taktischer und strategischer Ebene ziehen möchte und dabei die individuellen Erfahrungsunterschiede der Spieler versucht ein wenig außen vor zu lassen, dann scheint es mir so, als ob hier und da der Tiefgang der strategischen Elemente ein wenig fehlt. Es wird verpasst auch mal um die dritte oder vierte Ecke zu denken und kleinere Dinge, welche aber oft runden- und spielentscheidend sind, geraten nicht wirklich in den Fokus der Teams.

Wer ist für Dich im Hinblick auf Strategie, Taktik und Spielkonzept die ausgereifteste Mannschaft in Deutschland?
Darüber würde ich aktuell gar nicht urteilen wollen. Es gibt einige Teams die taktisch gute Ansätze haben. Was meiner Meinung nach aber sehr spannend an dieser Season ist, sind die aufstrebenden neuen Teams wie Entropy Gaming und BlueJays, die sich mit den alten Hasen messen müssen. Ich bin gespannt, wie sich diese Teams entwickeln werden und wie sie sich gegenüber den etablierten Teams und deren Erfahrung schlagen werden.

Noch ein Tipp vom Profi: Wer gewinnt die ESL Meisterschaft?
Ei! Das ist schwer zu sagen. Ich denke, viele Teams haben eine Chance die Season für sich zu entscheiden. Die Form zum Stichtag und die Vorbereitung werden sicherliche eine große Rolle spielen.

Was sind deine persönlichen Ziele mit Bezerk?
Ich bin den Verantwortlichen bei Berzerk auf jeden Fall dankbar, dass ich die Chance bekomme mich im deutschen Oberhaus unter Beweis zu stellen. Ich habe – mal mehr, mal weniger bewusst – nach einer solchen Möglichkeit gesucht und bin zuversichtlich, dass ich mich mit meiner Arbeit im deutschen CS etablieren kann.

 

Dann möchten wir “aleyzr” in unseren Reihen ganz herzlich begrüßen und freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit  mit einem sympathischen und ambitionierten Jungen.

Herzlich Willkommen!